„Du hast mir mein Leben gerettet“

Vorgeschichte:

Vor 8 Jahren bekam Herr Volkmann seine ersten Hörsysteme, denn ein gutes Hörvermögen ist die Voraussetzung für einen Personenbeförderungsschein.

Diese Hörsysteme lagen aber die meiste Zeit in der Schublade, weil er damit auch nicht besser gehört hat.

Herr Volkmann hat sich damit abgefunden, dass er nie wieder in seiner Lieblingskneipe mit seinen Kumpels ein Bierchen zischen und innige Diskussionen führen kann. Ebenso musste er Gesprächen mit Fahrgästen so gut wie möglich aus dem Weg gehen.

Versorgung mit einem Oticon Agil Pro mini RITE mit P-Hörer:

Herr Volkmann hat vor 2 Jahren auf der linken Seite ein Cochlea-Implantat bekommen, somit mussten wir nur noch die rechte Seite versorgen. Zuerst führte er die Terzo®Gehörtherapie durch und anschließend testete er verschiedene Oticon Hörsysteme.

Das Resultat:

Der junggebliebene Busfahrer hat täglich ca. 800 Fahrgäste mit den unterschiedlichsten Akzenten und Dialekten. Endlich kann er wieder Auskunft geben und Fragen beantworten, weil er die Frage hört bzw. versteht. Er ist in den letzten Wochen aktiv und lebensfroh geworden, denn er kann wieder mitreden und mitlachen. Der Aufenthalt in der Gastwirtschaft macht wieder Spaß und das Bierchen schmeckt mit gutem Gehör gleich viel besser.

Er kann, wie er sagt, Geräusche in der Natur, Signale im Bus und Zischlaute in der Sprache wieder hören, die vorher selbst mit dem Cochlea-Implantat nicht hörbar waren.

wenn er früher sein CI abnahm, war er taub. Jetzt kann er sich sogar verständigen wenn er sein CI nicht trägt.

 

Demnächst

Do, 06. Jul um 09:00 Uhr
Service Station Bad Staffelstein
Di, 11. Jul um 14:30 Uhr
Service Station Ernst Faber Haus
Do, 03. Aug um 09:00 Uhr
Service Station Bad Staffelstein
Do, 31. Aug um 16:00 Uhr
Vortrag "Hören ist Kopfsache" in Coburg
Mo, 04. Sep um 09:00 Uhr
Hörmobil in Lichtenfels (Wochenmarkt)
Do, 07. Sep um 09:00 Uhr
Service Station Bad Staffelstein
Di, 12. Sep um 14:30 Uhr
Service Station Ernst Faber Haus