• terzo audit
    Im Rahmen der deutschlandweiten unabhängigen Qualitätsprüfung 2016/2017 im Bereich der terzo-Gehörtherapie belegten die terzo-Zentren Hörgeräte Geuter in Coburg und Kronach (Lichtenfels wurde nicht geprüft) den 2. und 3.Platz. Darauf sind wir sehr stolz!
     
  • Bündnis Coburg – Die Familienstadt: Hörgeräte Geuter unterstützt Coburg – Die Familienstadt
    gruppenbild neue buendnispartner 22 09 2017


    Neu in der Bündnisfamilie: Hörgeräte Geuter, seit über 30 Jahren Spezialist für gutes Hören und Verstehen in Coburg. Das terzo-Zentrum ist bisher der einzige Hörakustiker in Coburg, der die terzo-Gehörtherapie anbietet, ein Gehör- und Gehirntraining, das vor allem das Verstehen in geräuschvoller Umgebung verbessert. Horst Geuter hat vor über 10 Jahren den Coburger Gesundheitstag ins Leben gerufen, der einmal jährlich rund ums Thema Gesundheit und Wellness informiert. Um die Verbindung zur Familienstadt Coburg zu vertiefen, ist für Inhaberin Jessica Hess die Bündnispartnerschaft logische Konsequenz. Zum Pressetext...
  • larskuhfahlZuwachs in der Filiale in Coburg


    Seit September werden Kunden von Hörgeräte Geuter in Coburg von einem neuen Gesicht begrüßt. Lars Kuhfahl ist dort seit 01.September Auszubildender zum Hörakustiker.
    Damit unser Neuzugang auch den facettenreichen Beruf in vollem Umfang kennen lernen kann, wird er bei einigen Kundengesprächen im Hintergrund fleißig zuhören.
    Wie bist du darauf gekommen eine Ausbildung zum Hörakustiker zu beginnen?
    Ich bin durch eine Ausbildungsmesse in Thüringen auf diese Ausbildung gekommen, dort wurde mir der Beruf sehr interessant und informativ nähergebracht und mein Interesse geweckt.
    Hattest du zuvor in deiner Familie  bereits Erfahrungen  mit dem Thema Hörverlust  bzw. Hörgeräteversorgung gemacht? Wenn ja, welche?
    Da mein Vater unter leichten Hörverlust leidet, ließ er sich bei Hörgeräte Geuter beraten und führte das Terzo Gehörtraining durch.
    Was gefällt dir am Beruf des Akustikers?
    Besonders gefällt mir der Kontakt mit den Kunden, da mir der Umgang mit Menschen wichtig ist und ich Ihnen so ein Stück Lebensqualität zurückgeben kann.
    Was sind deine Hobbies?
    Meine Hobbys sind Badminton, Tanzen und Lesen.
    Was hat dich am meisten an der Arbeit von Hörgeräte Geuter überrascht?
    Besonders hat mich das schöne und freundliche Arbeitsklima bei Hörgeräte Geuter überrascht.

    Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Lars und seinen Einsatz für unsere Firma.
  • JonasMertinkeZuwachs in der Filiale in Kronach


    Seit September werden Kunden von Hörgeräte Geuter in Kronach von einem neuen Gesicht begrüßt. Jonas Mertinke ist dort seit 01. September Auszubildender zum Hörakustiker.
    Damit unser Neuzugang auch den facettenreichen Beruf in vollem Umfang kennenlernen kann, wird er bei einigen Kundengesprächen im Hintergrund fleißig zuhören.
    Wie bist du darauf gekommen eine Ausbildung zum Hörakustiker zu beginnen?
    Ich war auf einer Ausbildungsmesse und habe darauf einiges von dem Beruf erfahren. Danach habe ich mich um einen Praktikum Platz beworben und bei diesem Praktikum dann gemerkt, dass der Beruf der richtige für mich ist.
    Hattest du zuvor in deiner Familie bereits Erfahrungen mit dem Thema Hörverlust bzw. Hörgeräteversorgung gemacht? Wenn ja, welche?
    Ja mein Opa hat ein Hörgerät.
    Was gefällt dir am Beruf des Akustikers?
    Mir gefällt am besten, das man Menschen helfen kann, und ihnen somit das Leben erleichert.
    Was sind deine Hobbies?
    Fußball, Volleyball, Angeln, Longboard fahren
    Was hat dich am meisten an der Arbeit bei Hörgeräte Geuter überrascht?
    Das angenehme Arbeitsklima.

    Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Jonas und seinen Einsatz für unsere Firma.
  • CL Gesellenbrief klein
    Wir gratulieren ebenfalls unserer Mitarbeiterin Claudia Ludwig zur bestandenen Gesellenprüfung.
  • Schauspieler Fritz Wepper spricht über Oticon Opn1:

    wepper

  • Kundenmeinungen zum neuen Oticon Opn1

  • terzo®Gehörtherapie - Hören mit Köpfchen

    Erst: Gehörtraining fürs Gehirn
    erstens
    Bei einer Schwerhörigkeit schwindet die Fähigkeit des Gehirns, wichtige von unwichtigen Geräuschen zu trennen. Ziel des Gehörtrainings ist es, diese Fähigkeit zu reaktivieren. Das Gehörtraining führen Sie selbständig zu Hause durch. Dabei üben Sie über 2 bis 3 Wochen täglich 30 bis 60 Minuten.

    Dann: Hörgeräte fürs Ohr
    zweitens
    Nach dem Gehörtraining können Sie qualitative Unterschiede zwischen den verschiedenen Hörgeräten selbst "heraushören". Dadurch können Sie sich bewußt für ein Hörgerät entscheiden.

     

    Gut Verstehen und endlich wieder mitreden. Reservieren Sie sich einen Termin
    für eine kostenlose Gehöranalyse. Wir beraten Sie gerne.


  • Hörsysteme für die Ohren - terzo-Gehörtherapie für´s Gehirn

Demnächst

Do, 07. Dez um 09:00 Uhr
Service Station Bad Staffelstein
So, 25. Feb um 09:30 Uhr
11. Coburger Gesundheitstag
So, 11. Nov um 10:00 Uhr
8. Tag des Hörens 2018